Depressionen sind allgegenwärtig, können jeden egal welchen Alters, welcher Herkunft, etc. betreffen und doch werden sie im Alltag kaum thematisiert.

Dies wollen wir, Theresa Dückelmann und Christopher Fuchs ändern! Durch Fotografien, Bilder, Film, etc. sowie Lesungen von verschiedenen AutorInnen wie auch Vorträge von ÄrztInnen und TherapeutInnen wird hier ein Raum geschaffen, der es erlaubt sich offen mit dem Thema "Depressionen" zu beschäftigen. Dadurch sollen depressive Verstimmungen schneller vom Betroffenen oder den Angehörigen erkannt werden, wie auch die verschiedenen Hilfestellen und Möglichkeiten publik gemacht werden.

Eintritt: 3,- € Programm: siehe unten

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Die Projektausstellung im Atelier Dreiraum ist vorbei, aber es gibt gute News. Wir planen diese nochmals zu machen. Wann und Wo?- das schreiben wir euch, wenn wir selber genaueres wissen!

Übrigens, es gibt nun eine SENDUNG über die Vorträge und die Thematik. Wo? Was? Wie?
seht ihr hier:

http://blog.radiofabrik.at/fraunowak/

Wir wünschen einen guten Winter und überhaupt Alles Gute!

1 Kommentar:

Frank Bütow hat gesagt…

Das Thema Depression aus der Schamecke heraus zu holen, finde ich ein gutes und unterstützenswertes Anliegen. Weiter so!

Frank Bütow

http://www.was-ist-depression.net